Sie nannten das falsche Land…


Sie nannten das falsche Land,
Du gehst auf einer langen Reise.
Wir dringend begleitet,
Und hat dazu geführt, viele zu atmen.

Der Winter hat schlich unmerklich,
Und mit dem ersten Schnee des Hofes
Sie nahm die ganze Glut eines gehegten,
Welche lebten wir gestern.

adieu, schauen wir auf dem Weg,
Ein Schneesturm fegt Spur.
Wir kommen wieder langsam
Zum Atheisten Trägheit der vergangenen Jahre,

Und auf dem mystischen Rätsel
Wir werden nicht mehr gegossen werden,
Und spät in der Nacht, stehen verstohlen,
Wenn der blasse Monat Traum.

28 Juni 1901

Abstimmung:
( Noch keine Bewertungen )
Teilen Sie mit Ihren Freunden:
Alexander Blok
Hinterlasse eine Antwort